Geboren 1958 Malerei seit 1985 Lebt und arbeitet in einer alten Fabrik in Grosshöchstetten. Das geräumige Atelier mit Galerie befindet sich im 1. Stock. Hier entstehen die grossformatigen, abstrakten Gemälde in Acryl. Was zu Beginn seiner Kunst noch der Körper war, hat sich im laufe der Jahre immer weiterentwickelt. Die Werke sind abstrahiert, auf das Wesentliche reduziert. Die Kunst, wie wenig ist möglich um grösstmögliche Spannung und Tiefe zu schaffen, umgeben mit viel Ruhe, da liegt die Kraft. Traumwelten mit Dynamik von Licht und Schatten. Weite Horizonte, Universen die aufeinander treffen. Strukturen aus Spachtel und Sand unterstützen die Dimensionen.  Welten voller Gefühle. Harmonie und Energie. Skulpturen, mit der Kettensäge roh geschnitten. Wesen zart und gleichzeitig stark begleiten die Gemälde als  3. Dimension. Als hätten sie schon immer zusammengehört. Es sind die Bewohner dieser Traumlandschaften und treten mit ihnen in einen Dialog.  In Gruppen oder solitär, wie ein Mitglied der Familie.