Michael Karl Harms » " danse du feu "

Michael Karl Harms

" danse du feu "


Typ Gemälde
Auflage 1
Grösse 110.00 cm x 60.00 cm
Preis CHF 2.137,86

Keine MwSt.

Zusätzliche Informationen

Unikat - Siebdruck auf Acryl und Stoff - MKH 2010

Versandkosten

Schweiz CHF 112.83
Lieferzeit 5 - 10 Tage
Deutschland CHF 53.45
Lieferzeit 5 - 10 Tage
Europa CHF 130.65
Lieferzeit 5 - 10 Tage
Welt CHF 356.31
Lieferzeit 15 - 20 Tage

Widerrufsrecht

Dieses Werk kann innerhalb von 14 Tagen seit Erhalt an den Verkäufer zurückgegeben werden. Der Käufer trägt die mit der Rückgabe verbundenen Kosten (artgerechte Verpackung, Portokosten, versicherte Rücksendung). 

Bitte beachten Sie, dass eine allfällige Beschädigung des Kunstwerks immer innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt ArtExchanger gemeldet werden muss.

Nach Ablauf dieser Frist, kann ...

Erweitern

Michael Karl Harms - kurz MKH Seit seiner Kindheit begeisterter Zeichner, begann MKH Anfang der 90er - Jahre mit dem Selbststudium der Malerei und Kunstgeschichte und mit der Ölmalerei im grossen Format. Als Gründungsmitglied der Galerie Kunstraum in Wilhelmshaven arbeitet er seit 1999 in dem dort angeschlossenen Atelier. Ein Hauptteil seines Schaffens ist die gegenständliche Malerei, seit Ende der 90er - Jahre meist in Acryl auf Leinwand. Bei der Malweise bewegt er sich, vom Duktus als auch bei der Farbgebung, in einer größeren Bandbreite, von realistisch bis expressiv. Bei der Darstellung von Bewegung wird durch den spontanen Malstil oft eine große Dynamik erzielt, und es finden auch zeichnerische Elemente Verwendung. Die Sujets seiner Werke sind ganz unterschiedlich; vorherrschend sind oftmals maritime Landschaften, Stillleben, Tierdarstellungen oder auch technische Motive. In den letzten Jahren interessieren ihn immer mehr figurative Darstellungen, beispielsweise von Personen oder Menschengruppen, wobei er seine Ideen und Eindrücke immer vielschichtiger umsetzt; die Werke erzählen mitunter komplexe Geschichten und lassen auch `innere´ Bilder zutage treten. Desweiteren arbeit er mit dem Verfahren der Siebdrucktechnik, die wiederum ganz andere Ausdrucksformen zulässt; die oft detailgenaue Darstellung des Fotosiebdrucks mit seiner spontanen, kräftvollen Malerei zu kombinieren und dadurch spannende Wechselwirkungen zu erzielen, ist daran das Reizvolle für ihn. In der Malerei, wie auch bei seinen druckgrafischen Arbeiten ist zu spüren, daß er auf der Suche nach der ultimativen Aussage, nach dem möglichst Absoluten ist.